Wer aufsteht, verliert!

Habt ihr schon einmal versucht, bei McDonalds im McDrive eine Bestellung so aufzugeben, dass keine einzige Rückfrage über den Lautsprecher kommt? Das geht nicht, es ist quasi unmöglich. Ich kenne einige ehemalige Studenten, die das jahrelang exzessiv geübt haben, Wochenende für Wochenende und doch immer wieder kläglich an diesem kleinen hässlichen knisternden Kasten scheiterten.

Genauso verhält es sich beim Essen mit Kindern und der Zielsetzung, zwischendurch nicht aufstehen zu müssen. Was habe ich das schon geübt. Am Anfang meiner Mütterkarriere war ich ja noch unbedarft, doch mittlerweile betreibe ich den Job seit fünf Jahren. Naja, sagen wir 4, das erste Jahr der Großen wollen wir mal nicht überbewerten.

Letzte Woche habe ich mir abends fest vorgenommen, den Ich-steh-unterm-Essen-nicht-auf-Jackpot zu knacken. Ich richtete mit voller Konzentration den Tisch für die Brotzeit her. Ich war auf alles vorbereitet: Neben dem üblichen Geschirr dachte ich an Getränke, Saft und Wasser, sogar an Milch, für den Fall der Fälle. Alle vier Marmeladen und zwei Sorten Honig deckte ich auf. Jedem Kind legte ich ein Messer hin, nicht dass sie sich ihr Brot schon regelmäßig selbst schmierten, aber man weiß ja nie. Ich richtete einen optisch ansprechenden Teller mit Käse und Wurst her, schnitt Äpfel und Gurken auf und stellte ein paar Oliven hin, die isst die Kleine gerne. Ich legte einen Lappen bereit, falls etwas umkippen sollte. Ah, Servietten, sicher ist sicher. Zufrieden betrachtete ich mein Werk: Perfekt, ja, diesmal würde es klappen. Ich zündete die Kerze an und rief den Kindern zu, sie sollen sich die Hände waschen und zum Essen kommen. Ich war ja soooo motiviert.

wpid-img_20140411_151312.jpgAls wir alle saßen, blickt mich die Kleine an und meint: „Mama! I mog a Müsli essen!“

Kurzmitteilung | Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wer aufsteht, verliert!

  1. Suse schreibt:

    Tränen gelacht. Kinder sind ja so unberechenbar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s