Mein Blog – ein Rückblick

Der Anfang

Vor 266 Tagen, 38 Wochen, 8 Monaten und 23 Tagen ging ich mit meinem ersten Blogbeitrag online, vergangenen Dienstag veröffentlichte ich meinen 50.sten Blogbeitrag. Ich war ganz überrascht, als mir WordPress nach dem Publizieren diese Zahl entgegenwarf und konnte es gar nicht fassen: 50 Beitrage, unglaublich, wo ist nur die Zeit geblieben, ich habe doch gerade erst angefangen?wpid-img_20140512_191111.jpgIn den letzten Tagen dachte ich immer wieder an die Anfangszeit zurück, wie ich mit dem Gedanken spielte, zu bloggen, mich nicht traute und meinen Wunsch und meine Bedenken auf Twitter äußerte. Mir ist vor allem der Zuspruch durch Daniela vom Blog verschreib.bar in Erinnerung geblieben. Sie antwortete mir, dass sie gerne lesen würde, was ich zu schreiben hätte und meine Bedenken, ich könnte keine Individualität bieten, nichts Neues, was nicht schon tausende Male dagewesen sei, zerstreute Christine vom Blog Mama arbeitet mit den Worten: “Nein, wenn du den so schreibst, wie du bist, wird er einzigartig sein, ohne Zielgruppenplanung.”

Das hat mich überzeugt und ich legte am 19.8.2013 mit meinem ersten Beitrag Flashmob der Wortarten los. Das war großartig und ich möchte vor allem denen danken, die mich in den ersten Stunden über Twitter gepusht haben, ich erinnere mich besonders an Astelier, Miss Bronte, Frollein Blauäugig und Nach Diktat verreist.

Name des Blogs

Es gibt Tage, da will man nicht ankommen, da will man angekommen sein, der Weg ist das Ziel: ätzend, das Ziel soll das Ziel sein. Und an einem dieser Tage dachte ich: „Ich will nicht werden, ich will sein!“ und der Name des Blogs war geboren. Ich weiss, das eine geht nicht ohne das andere, darüber schreibe ich ja auch ganz oft.

Besucher, Aufrufe, Kommentare

statistik

Dies ist nun der 52.ste Beitrag von mir, im Schnitt blogge ich alle 5 Tage, also 1,3 Beiträge pro Woche. Ich staune über insgesamt 29.000 Aufrufe, an meinem besten Tag hatte 3.557 Besucher und 4.592 Aufrufe.

Ich liebe es, wenn meine Beiträge kommentiert und diskutiert werden, das geschah schon 226 Mal, zusätzlich antwortete ich 102 Mal auf Kommentare.

Suchbegriffe

Ich freue mich immer sehr über neue Suchbegriffe, die von Google in meinen Blog gespült werden oder direkt über das Suchfeld meines Blogs kommen. Neben meinem Blognamen wird am häufigsten der Begriff „Wahrheitskugel“ gesucht. Das finde ich sehr interessant, ich scheine nicht die Einzige zu sein, die diesbezüglich Bedürftigkeiten hat.

Wo kommen meine Leser her?

referrer

Die meisten Leser kommen über Facebook (8.352), gefolgt von Twitter (2.888). An nächster Stelle steht im Ranking der Blog von Mama Mia, die mich freundlicherweise in ihrer Blogroll aufgenommen hat und von der richtig viele Leser zu mir rüber schwappen. Das ist etwas, dass ich großartig an der Blogger-Szene finde: Dieser Zusammenhalt unter den Bloggern, mir ist bisher kein Neid, keine Zickerei, keine Missgunst begegnet, dass ein großer Blog wie Mama Mia mich wahrnimmt oder auch Berlin Mitte Mom freut mich sehr und so macht das wirklich großen Spaß. Nach Facebook, Twitter und Mama Mia folgen im Ranking die Suchmaschinen und viele andere Blogs, die mich verlinkt haben oder bei denen ich schon einmal kommentierte.

Am häufigsten gelesen

Mama, wie finde ich einen Papa

Ohne Opfer keine Täter

20 facts about me

Ich danke euch

Ich danke allen, die meine Beiträge regelmäßig oder unregelmäßig lesen, mich verlinken, kommentieren und motivieren. Es macht unglaublich viel Spaß und ich kann mir gar nicht mehr vorstellen, nicht mehr zu bloggen.

Nun kann man den Eindruck gewinnen, dass sich das ganze Blog-Leben nur im Netz abspielt, aber dem ist nicht so. Ich danke auch meinen Freunden, die mich lesen und mit mir darüber reden, die Themen hinterfragen und ihre Sicht der Dinge dazu schildern (gelle Sabine 😉 ).

Ich freu‘ mich auf die nächsten 50 Blogposts.

danke

 

Dieser Beitrag wurde unter Werden und Sein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Mein Blog – ein Rückblick

  1. Frische Brise schreibt:

    Danke DIR 🙂

  2. Ralph schreibt:

    Danke für die Beiträge 😀
    Viel Spaß weiterhin! 🙂

  3. Mom meets Poetry schreibt:

    Wie witzig! Ich startete meinen Blig auch am 19.8.2013 – das nenn ich mal Zufall, oder einen verdammt guten Tag um mit einem Blog zu starten! Jedenfalls vielen Dank für die stets inspirierenden und nachdenklich stimmenden Beiträge! Auf die nächsten 50! Liebe Grüße Claudia

  4. Mia Sommer schreibt:

    Wow, schon 50 Beiträge- ganz schön fleißig 🙂 Ich lese Deine Post immer sehr gerne, denn sie sind gefühlvoll, informativ, schlau, unterhaltsam, abwechslungsreich! Ich freu mich auf die nächsten 50!

  5. Echium schreibt:

    …auf die nächsten 50!

  6. Sabine schreibt:

    Gerne! Alles Liebe von einer von Deinen Sabines! 😉

  7. Mama arbeitet schreibt:

    Glückwunsch!
    … und, hatte ich Recht? Total einzigartig, originell, ich liebe deinen Blog. Weil man nie vorher weiss, was als nächstes kommt. Ausser, dass es bemerkenswert sein wird.
    Viele Grüsse, Christine

  8. Paula "Mami COOL" schreibt:

    Hallo Tina,
    ich bin auch gerade von Mama Mia zu dir rüber geschwappt und werde mich jetzt mal quer durch deine 50 Beiträge lesen. Geschmack darauf hast du mir schon gemacht.
    LG Paula “Mami COOL”
    bleibCOOLmami.blogspot.com

    • vomwerdenzumsein schreibt:

      Hallo Paula,
      das freut mich, ich hoffe, dir haben meine Beiträge gefallen. In deine Blogroll habe ich es auch schon geschafft, habe ich gesehen. Vielen Dank. Ich schaue in den nächsten Tagen dann auch mal bei dir vorbei. LG; Tina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s