Monatsarchiv: Juni 2014

Suchbegriff im Blog – Twittersplitter II

Veröffentlicht unter Twittersplitter | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Meine kleine Abrissbirne

Ich kenne nur wenige Menschen, die nicht in schwarz oder weiß, gut oder schlecht, ja oder nein, ganz oder gar nicht denken. Gerade in unserer Simplify-Gesellschaft habe ich das Gefühl, diesem hop oder top häufig zu begegnen. Einfach ist das: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 6 Kommentare

Achtsamkeit im Alltag: Beschreibe die Rolle, die du im täglichen Leben spielst

Ausgerechnet Tag 3 meines Projektes „30 Tage schreiben“ stößt mich auf eine Frage, die mir Schwierigkeiten bereitet: „Beschreibe die Rolle, die du im täglichen Leben spielst!„Mir stößt die Frage unangenehm auf und in mir regt sich Widerstand. Ich spiele keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 30 Tage schreiben, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Die Botschaft macht der Empfänger

Dass ich blogge, wissen nicht so viele Menschen. Klingt zwar komisch, ist aber so. Tatsächlich gibt es in meinem realen Umfeld mehr Leute, die keine Kenntnis von meinem Blog haben, als welche, die davon wissen. Ich habe im August letzten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Werden und Sein | 8 Kommentare

12 von 12 – Juni 2014

Dank der lieben Marisa kann ich heute an der Aktion 12 von 12 teilnehmen, die letzten beiden Male habe ich es vergessen und mich darüber geärgert. Nun, hier bin ich, am 12.ten, einem Donnerstag (oder?!) mit 12 Bildern von meinem Tag. Enjoy!

Veröffentlicht unter 12 von 12 | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Achtsamkeit im Alltag

Nachdem ich gestern meinen Plan „Achtsame Selbstreflexion – 30 Tage schreiben“ verkündete, dachte ich heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit darüber nach, was Achtsamkeit für mich bedeutet und wie ich das für mich im Alltag umsetze.

Veröffentlicht unter 30 Tage schreiben, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , | 8 Kommentare

Achtsame Selbstreflexion – 30 Tage schreiben

Ich bin keine Zeitschriften-Leserin, im Urlaub, beim Arzt oder Friseur: ja, aber im normalen Leben mag ich dieses Potpourri von Themen nicht, die meisten langweilen mich und interessiert mich ein Thema besonders, dann bin ich frustriert, weil es nur oberflächlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 30 Tage schreiben, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare

Meine Woche in Bildern

Hier meine Bilder aus der Woche, die ich im Beitrag Ich habe kein schlechtes Gewissen beschrieben habe. Da mir der ein oder andere – sehr wohlwollende – Neid entgegenschlug, möchte ich euch gerne ein wenig teilhaben lassen. Mini-Dienstreise zum Bodensee … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar