Achtsame Selbstreflexion – 30 Tage schreiben

Ich bin keine Zeitschriften-Leserin, im Urlaub, beim Arzt oder Friseur: ja, aber im normalen Leben mag ich dieses Potpourri von Themen nicht, die meisten langweilen mich und interessiert mich ein Thema besonders, dann bin ich frustriert, weil es nur oberflächlich angerissen wird und ich viel mehr Bedarf hätte.

Doch vor kurzem kaufte ich mir wieder eine Zeitschrift: das Flow-Magazin. Über Facebook begegnete es mir zuvor schon einige Male und fiel durch die schöne Aufmachung, die besonderen Sprüche und mich ansprechenden Themen auf. Ich gebe nie 6,95 Euro für eine Zeitschriften aus, aber das Magazin hatte einen so großen Will-haben-Charakter, dass ich gegen meine übliche Gewohnheit in diese Zeitschrift investierte. Und nein, dies ist kein gesponserter Blogbeitrag.

Die erstandene Ausgabe enthielt zwei Extras, eines davon ist ein Achtsamkeits-Schreibbuch und trägt den Titel „30 Tage schreiben“. Für jeden Tag enthält es spezielle Fragen oder Themen die Persönlichkeit und das Leben betreffend. Über „Wer bin ich und was will ich erreichen?“ geht es am Ende darum, sich konkrete Ziele zu setzen und herauszufinden, was ich mir erträume und ersehne und welcher Weg mich dahin führt.

30TageIch finde, das passt thematisch hervorragend zu meinen Blog „WerdenundSein“ und so fragte ich beim Flow-Magazin an, ob ich darüber schreiben und euch ein wenig aus dem Buch verraten darf.

Ich darf und ohne zu wissen, wohin das führt, nehme ich euch mit auf meine Reise: 30 Tage schreiben, denken und zu sich finden.

Siehe auch:

Dieser Beitrag wurde unter 30 Tage schreiben, Werden und Sein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Achtsame Selbstreflexion – 30 Tage schreiben

  1. Britta schreibt:

    „flow“ ist ein tolles Heft und Deine Schreibzeit zu dokumentieren ist eine wunderbare Idee von Dir! Ich bin sehr gespannt!
    Gestern habe ich die letzte Seite des 30TageSchreiben-Heftchens gefüllt… es war eine GUTE Zeit! Und: ich hab gleich ein neues Heft angefangen (ohne diese schreibflussanregenden Fragen/Aufgaben fällt es aber deutlich schwerer…).
    Hab viel Spaß!
    Herzlich!
    Britta

    • vomwerdenzumsein schreibt:

      Liebe Britta,
      dann bist du mir quasi 29 Tage voraus 😉
      Dir weiterhin viel Freude beim Schreiben, die Themen gehen sicherlich nie aus.
      LG, Tina

      • Britta schreibt:

        Ach Tina, als ich gestern von Deinem “Start” las, war mir ganz wehmütig, dass ich das Heftchen schon durch habe… 🙂
        Hab´ viel Spaß beim Füllen der Seiten (ich liebe allein das Papier… herrlich!).
        Gruß, Britta

  2. Angela Jeschonneck schreibt:

    Ich bin gerade in der 2. Woche und bin immer mehr begeistert von diesem kleinen Heft!

  3. Pingback: Achtsamkeit im Alltag | WerdenundSein

  4. Pingback: Achtsamkeit im Alltag: Beschreibe die Rolle, die du im täglichen Leben spielst | WerdenundSein

  5. Pingback: 30 Tage schreiben – Tag 13/14 | WerdenundSein

  6. ich hab das Heft ebenfalls gekauft, weil ich mich nicht satt sehen konnte an den Schriftarten und Grafiken…aber irgendwo ist das kleine Heftchen wieder verschwunden…Bist du dran geblieben? Hast du die 30 Tage geschafft? Ich tu mir meistens schwer bei solchen Vorgaben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s