Ordnung im Kopf – Faszination Kind

Es heißt ja immer, Kinder brauchen geregelte Strukturen und Ordnung, vorhersehbare Tagesabläufe und Rituale, an denen sie sich orientieren können.

Meine große Tochter – mittlerweile sechs Jahre alt – hat einen ganz eigenen Sinn für Ordnung. Sie liebt Muster und ich finde bemerkenswert, wo sie überall welche erkennt und selbst erzeugt. Es ist spannend, in die Welt der Kinder abzutauchen und an ihrer Fantasie und ihren kreativen Prozessen teilhaben zu dürfen. Wunderbar, wie sie noch diese Liebe am reinen Tun haben, ich für mich habe das lange vergessen. Fasziniert habe ich im Laufe der Zeit einige Bilder geschossen. Gestern habe ich festgestellt, wie viele es schon sind und ich fasse sie hier einmal zusammen.

Bauklötze: Es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen, aber mit den ganz flachen lassen sich wunderbar Musterreihen legen. Beruhigend fand ich, dass die Bausteine nicht parallel zum Parkett verlaufen.

Bauklötze1

Neues Muster, schon etwas komplexer.

Bauklötze2Dies ist ein Spiel, bei dem man die Tiere wild aufeinanderstapeln kann. Kann man machen. Muss man aber nicht.

StapeltiereGewundert habe ich mich nicht, dass die dreifarbigen Nudeln, die ich den Kindern unsortiert zum Spielen gab, auf eine gewisse Begeisterung stießen.

bunte_nudelnApropos Essen – auch Gummibärchen brauchen Ordnung.

GummibärliIch habe mit den Kindern zusammen Toast Hawaii gemacht. Während ich die Ananas wahllos auf den Schinken warf, ordnete meine Große ihr Obst fein säuberlich an.

ToastHawaii

Das hier hat mich unglaublich begeistert und mit viel Stolz erfüllt. Sie war gerade fünf Jahre alt und ich finde das Muster ziemlich ausgeklügelt, wenn man beachtet, dass der Rand jeweils den unteren Inhalt spiegelt.

Ministeck

Synchronität beim Erstellen von Spielzeug: aus plattgedrückten Klopapierrollen gebastelte Handys. Für die kleine Schwester gab es auch eins.

Handys_synchron

Wer hier genau hinschaut, erkennt das Muster. Das ist allerdings ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Kinder.

Fuhrpark

Diese Aktion ist noch gar nicht so lange her. Ich sammle in einer Bastelkiste für die Kinder diverse Alltagsgegenstände, von denen ich glaube, dass die Kinder sie spannend finden. Hier war meine Große eine ganze Zeitlang beschäftigt und hat ihre „Schätze“ sortiert.

Eierschachtel_Steine

Kurz mal die Große mit der Streudeko allein gelassen.

StreudekoUnd zu guter Letzt: Ich habe keine Ahnung, woher sie das hat. (Und nein, das ist kein Bild von meiner Tochter).

Billiard

Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ordnung im Kopf – Faszination Kind

  1. jongleurin schreibt:

    Solche Tendenzen gibt es hier auch – Aszendent Jungfrau beim Kind 🙂

  2. schnuppismama schreibt:

    So ähnlich sieht es hier auch oft aus 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s