Archiv der Kategorie: Kindergespräche

Weisheiten aus dem Kindergarten

Wenn ich meine Beiden vom Kindergarten abhole, finde ich sie meistens draußen. Die Regel des Kindergartens lautet: Jedes Kind, das geht, räumt (s)ein Spielzeug auf. Noch heute Morgen klopfte ich mir selbst auf die Schulter und fragte mich, wie ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Anekdoten, Kindergespräche | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Frieden und Demut

Vor etwa einer Woche saß meine große Tochter (5) im Kinderzimmer und beschwerte sich über ihre kleine Schwester. Die beiden hatten sich gestritten und während die Kleine (3) im Garten blieb, klagte mir die Große ihr Leid. Plötzlich meinte sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , | 19 Kommentare

Wiederkehrende Albträume

Als Kind hatte ich zwei Albträume, die sich in regelmäßigen Abständen wiederholten. Ein Traum war ein klassischer Fiebertraum, den ich grundsätzlich hatte, wenn ich krank wurde. Der Traum war ein Startschuss: Für eine Lungenentzündung, Röteln, Windpocken und was ich sonst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

Mama, wie finde ich einen Papa?

Eben führte ich eines der lustigsten Kindergespräche, das ich mir überhaupt vorstellen kann. Völlig unverhofft und dabei so witzig, wie man es sich nicht ausdenken kann. Heute Abend fuhr ich mit zwei völlig überdrehten und übermüdeten Kindern im Auto (nein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kindergespräche | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Aufklärung

Manchmal trifft es einen völlig unerwartet. Unverhofft und von hinten, in einer Situation, in der man überhaupt nicht damit rechnet und deswegen ganz entspannt mit seinen Kindern am Küchentisch sitzt und Brotzeit macht. Und während man unkonzentriert da sitzt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare

Überroin is anders

„Du Mama, wer kimmt auf´d Nacht no amoi?“ „Da kimmt koana!“ „Doch, bei der Louisa kimmt der Krampus oiwai auf`d Nochd.“ „Na, der ghert doch zum Nikolaus dazu und der war doch scho do!“ „Aber Mama, des stimmt fei!“ „Na … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kindergespräche | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Momente, die einen ganzen Tag andauern

Nach einem normalen Morgen mit den üblichen Herausforderungen und akustischen Auffälligkeiten zwischen 6 und 7 Uhr: – „Die rooooooote Hose!“ – „Naaaaaa! I mog Honig, ned Erdbeermarmelad!“ – Klammer auf: obwohl ich das zuvor behauptet habe und auch unabhängig davon, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche | Verschlagwortet mit , | 4 Kommentare

Wenn Kinder über das Sterben nachdenken (Teil II)

Heute musste „des Spotzei“ (2) ins Krankenhaus. Nichts dramatisches, aber akut. Ich sagte dem Dirnei (4), dass wir nun fahren und sie sich bitte die Schuhe anziehen soll, als sie unvermittelt vor mir stand und fragte: „Stirbt des Spotzei jetzt?“.

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Wenn Kinder über das Sterben nachdenken. Teil I (ich bin mir sicher, es folgen weitere)

Jetzt, wo die Kinder im Bett sind und so langsam Ruhe einkehrt, fällt mir wieder ein, wie meine Große (4) mich heute morgen völlig unvermittelt fragte: „Mama, wir als Familie sterben alle zusammen, gelle?“ Ich saß am Steuer meines Wagens … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche, Werden und Sein | Verschlagwortet mit | 8 Kommentare

Schnee – dreimal anders

„Mama?! Woast du, warum i den Winter so mog?“ „Nein, sag’s mir!“ „Weil i narrisch gern an Schnee mog!“ Das war gestern. Heute stehe ich um etwa 6 Uhr 20 in der Küche und bereite gedankenverloren die Brotzeiten zu, als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Kindergespräche, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen