Archiv des Autors: vomwerdenzumsein

Nicht mein Spiel

Sie hatten mich: Sie waren zu zweit und ich stand mit dem Rücken zur Wand, im sprichwörtlichsten Sinne: hinter mir die Hauswand, rechts von mir ein verschlossenes Stahltor und links von mir der Aufgang zur Glasveranda. Meine beiden sechs Jahre … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Werden und Sein | 2 Kommentare

Selbstverteidigung

Ich habe lange gezögert, diesen Beitrag zu schreiben. Im Rohentwurf ist er schon seit über acht Wochen fertig. Ich möchte in diesem Beitrag auf gar keinen Fall andeuten, dass Frauen sich nur wehren müssen und dann sei alles gut. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , | 13 Kommentare
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Der Sorgenfresser

Zwischen „Mama, was sind Sorgen?!“ und „Mama, ich wünsche mir einen Sorgenfresser.“ lagen zwei Jahre. Damals habe ich mich sehr über die Was-sind-Sorgen-Frage gefreut, ist es nicht einfach großartig, wenn ein Kind nicht weiß, was Sorgen sind? Als der Wunsch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Emotionales Déjà-vu

Gestern lag ich noch lange wach und konnte nicht einschlafen. Ich weiß gar nicht, was zuerst da war, die Unfähigkeit, einzuschlafen oder die emotionale Zeitschleife, in der ich plötzlich feststeckte. Vor ziemlich genau einem Jahr ist mein leiblicher Vater gestorben.  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Werden und Sein | 8 Kommentare

Pfui!

Vor fünf Tagen hat Urbia.de einen Artikel über Mütter, die nach einer Trennung ohne die Kinder ausziehen, geteilt. Unter anderem habe ich mich dafür interviewen lassen und sogar einen Artikel aus meiner Sicht geschrieben. Mir war klar, dass bei Urbia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wochenendmutter | Verschlagwortet mit , , | 36 Kommentare

Loyalität

„Das Kind will dich nicht sehen!“ Meine Mutter und ich saßen im halbdunklem Wohnzimmer auf der beigefarbenen Eckcouch. Die Szene ist über 33 Jahre her und doch erinnere ich mich an viele Details, an den Grundriss der Wohnung, mein Kinderzimmer, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Werden und Sein | Verschlagwortet mit | 5 Kommentare

Im Falle einer Trennung: Es gibt nicht DAS Modell

Wenn so brandaktuelle Diskussionen im Gange sind und ich Artikel in Zeitungen sowie auf verschiedenen Blogs lese, denke ich oft, ich sehe das große Ganze nicht. Ich bewundere, wie Zahlen, Daten und Fakten in einen gesamt stimmigen Text verknüpft werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Wochenendmutter | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Das Erbe

Die Nachricht, dass mein leiblicher Vater verstorben ist, erhielt ich per E-Mail. Das war schon – nennen wir es – speziell, der Inhalt der E-Mail stand dem aber in nichts nach. Mein Onkel verstand es, kurz und knackig drei Sachen zu kommunizieren: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Gesellschaft | 19 Kommentare

Abschied

Es ist der Tag nach der Beerdigung meines (Pflege-)Bruders. Er starb vor eineinhalb Wochen völlig überraschend im Schlaf. Im Januar wäre er 46 Jahre alt geworden. Es ist falsch. Schlicht und ergreifend falsch. Ich bin voll mit Eindrücken, sie schwirren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Familie, Werden und Sein | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare